Bauchnabelkorrektur

Bauchnabelkorrektur
Artikel bewerten

Durch bauchfreie T-Shirts und andere Launen der modernen Mode ist der Bauchnabel stärker ins Interesse der Öffentlichkeit gerückt. Er ist vor allem in den warmen Monaten des Jahres immer öfter sichtbar, was dazu führt, dass immer mehr Menschen Wert auf einen möglichst attraktiven und dem modernen Schönheitsideal entsprechenden Bauchnabel legen. Im Zuge dieser Entwicklung gewinnt auch die Bauchnabelkorrektur immer stärker an Bedeutung.

Bedingt durch die nachlassende Elastizität im Alter, durch Schwangerschaft oder durch starke Gewichtsabnahme wird der Bauch gedehnt, was auch zur Abnahme der Spannung des Bauchnabels führt. Viele Betroffene fühlen sich durch die nachlassende Hautspannung in ihrer Attraktivität beeinträchtigt und streben eine Korrektur des Bauchnabels an. Auch bei der Geburt entstandene Nabelanomalien können im Rahmen einer Operation des Bauchnabels korrigiert werden. Zu diesen Anomalien zählen beispielsweise der Amnionabel, der Hautnabel und der Fleischnabel.

Die moderne ästhetische Chirurgie verfügt über komplikationsarme Möglichkeiten, den angestrebten meist länglichen oder leicht ovalen Bauchnabel zu schaffen.

Ablauf / Verlauf

Vor dem Eingriff findet selbstverständlich ein ausführliches Beratungsgespräch statt, indem Sie Ihre Wünsche äußern und das weitere Vorgehen mit dem behandelnden Arzt besprechen. Diese wird Sie über die Möglichkeiten und Grenzen der Bauchnabelkorrektur aufklären und Ihnen die Einzelheiten des Eingriffs ausführlich erklären. Sämtliche Fragen, die sich während des Beratungsgesprächs ergeben, werden in aller Ausführlichkeit beantwortet werden. Auch Risiken, Nebenwirkungen und mögliche Komplikationen sind Inhalt des Beratungsgesprächs.

Kurz vor dem Eingriff wird die Schnittführung auf die Haut des Patienten gezeichnet. Es handelt sich in aller Regel um einen recht kleinen Einschnitt in der näheren Umgebung des Bauchnabels. Während des Eingriffs wird der Schnitt durchgeführt. Fettgewebe und überschüssige Haut werden im Anschluss an die Durchführung des Schnitts entfernt. In einigen Fällen ist es zudem nötig, den Bauchnabel komplett von seiner Unterlage zu lösen und entsprechend der Wünsche des Patienten neu auf dieser zu platzieren.

Der Bauchnabel wird mit Hilfe selbstauflösender Fäden angenäht. Eine Entfernung der Fäden ist im Anschluss an den operativen Eingriff also nicht nötig. Die Operation endet mit dem Anlegen eines sterilen Verbandes.

In der Regel wird die Bauchnabelkorrektur in Lokalanästhesie durchgeführt und dauert etwa eine Stunde. Nach dem operativen Eingriff erfolgt in Abhängigkeit von der beruflichen Situation des Patienten eine Krankschreibung zwischen einem und sieben Tagen. In den ersten Tagen nach dem Eingriff muss die Bauchwunde verbunden bleiben und unter Umständen mit einem Antiseptikum behandelt werden. Auf sportliche Aktivität, Bäder, den Besuch von Solarien und auf Saunagänge sollte ca. zwei Wochen lang verzichtet werden. Unter Umständen ist eine längere Schonzeit erforderlich. Über diese wird der Arzt Sie aufklären.

Risiken

Die operative Nabelkorrektur ist wie jeder andere Eingriff mit Risiken verbunden. Zunächst sind die mit der Narkose verbundenen allgemeinen Risiken zu nennen. Bei der standardmäßig verwendeten Lokalanästhesie kann es zu Gefühlsstörungen und allergischen Reaktionen kommen. Wird die Anästhesie unsachgemäß eingeleitet, kann es zum Übertritt des Mittels in den Blutkreislauf kommen, was schwerwiegende Komplikationen nach sich zieht. So kann es unter anderem zu lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen oder zu Krampfanfällen kommen. Bei sachgemäßer Verabreichung des Mittels sind Komplikationen jedoch sehr selten. Das Narkoserisiko einer Lokalanästhesie ist wesentlich geringer als das bei einer systemischen Anästhesie auftretende Risiko.

Im Rahmen des Eingriffs kann es zu weiteren Komplikationen kommen. Bei jeder Operation besteht das Risiko des Misslingens. Zahlreiche Ursachen können dazu führen, dass das gewünschte Ergebnis nicht erzielt werden kann. Auch eine subjektive ästhetische Verschlechterung der Nabelregion kann eintreten. Darüber hinaus kann es zu Wundinfektionen und Wundheilungsstörungen sowie zu einer übermäßigen Narbenbildung kommen.

Die genannten Komplikationen können wiederum weitere Konsequenzen nach sich ziehen, die mitunter eine Gefahr für das Leben des Patienten darstellen können. So kann aus einer Wundinfektion unter Umständen eine lebensgefährliche Sepsis entstehen.

Generell stellt die operative Korrektur des Bauchnabels jedoch eine komplikationsarme Operation dar. Die Wahrscheinlichkeit des Auftretens nennenswerter Komplikationen ist also gering. Ihr behandelnder Arzt muss sie dennoch über alle denkbaren Komplikationen und Risiken aufklären.

Kosten / Kostenübernahme durch Krankenkasse

Die Kosten einer Nabelkorrektur werden in aller Regel nicht durch die Krankenkassen übernommen. Eine Kostenübernahme ist nur möglich, wenn medizinische Gründe für den Eingriff vorliegen. Dies ist etwa der Fall, wenn ein Nabelbruch durch die Korrektur des Bauchnabels behoben wird.

Handelt es sich hingegen um einen rein ästhetisch begründeten Eingriff, müssen die Kosten der Behandlung selbst getragen werden. In den meisten Fällen betragen die Kosten für das Beratungsgespräch, den operativen Eingriff und die Nachbehandlung zwischen 2.000 und 4.000 Euro. Einige Kliniken und Ärzte bieten Finanzierungsoptionen an, wenn der Patient eine Zahlung in Raten wünscht.

Liegen bei Ihnen medizinische Gründe für eine Nabelkorrektur vor, sollten Sie vor dem Eingriff Kontakt zu Ihrer Krankenversicherung aufnehmen. Eine Kostenzusage muss in jedem Falle vor dem Eingriff vorliegen.

Vorher / Nachher

Die folgenden Bilder zeigen die Möglichkeiten einer operativen Korrektur des Bauchnabels.

FAQ / Häufig gestellte Fragen

Wie lange bin ich nach der Bauchnabeloperation krank?

Wie lange bin ich nach der Bauchnabeloperation krank?

Nach einer Bauchnabeloperation erfolgt in der Regel eine Krankschreibung. Abhängig von Ihrer beruflichen Situation sind Sie zwischen einem und sieben Tagen arbeitsunfähig. Darüber hinaus sollten Sie sich mindestens zwei Wochen körperlich schonen und auf Sport, Bäder, Solarien- und Saunabesuche verzichten.

Welche Behandlungen sind nach der Bauchnapeloperation nötig?

Welche Behandlungen sind nach der Bauchnapeloperation nötig?

Weitere Behandlungen sind bei gelungenem Eingriff nicht nötig. Sie müssen lediglich einige Nachkontrollen durchführen lassen, bei denen die Wundheilung ärztlich begutachtet wird. Da selbstauflösende Fäden verwendet werden, ist ein „Fädenziehen“ o.ä. nicht nötig.

Unter welchen Umständen kann ich meinen Bauchnabel nicht korrigieren lassen?

Unter welchen Umständen kann ich meinen Bauchnabel nicht korrigieren lassen?

Schwangere und Stillende können keine Nabelkorrektur vornehmen lassen. Darüber hinaus kommen Personen mit einem kritischen Gesundheitszustand nicht für eine Bauchnabeloperation infrage.

Kann ich nach einer Bauchnabel-OP joggen?

Kann ich nach einer Bauchnabel-OP joggen?

Nein, nach einer Korrektur des Bauchnabels sollten Sie mindestens zwei Wochen lang keinerlei Sport treiben. Durch Joggen und andere sportliche Aktivitäten gefährden Sie den Heilungserfolg.

Kann es nach der Bauchnabel-OP zu einer Entzündung kommen?

Kann es nach der Bauchnabel-OP zu einer Entzündung kommen?

Ja, Entzündungen sind möglich und stellen eine Komplikation dar. Bemerken Sie Anzeichen einer Entzündung, sollten Sie den behandelnden Arzt aufsuchen, damit dieser entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten kann.

Kann eine Nabelkorrektur auch nach einem Nabelbruch durchgeführt werden?

Kann eine Nabelkorrektur auch nach einem Nabelbruch durchgeführt werden?

Ja, eine Nabelkorrektur wird auch bei Nabelbrüchen durchgeführt. In diesen Fällen ist auch eine Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse möglich, da der Eingriff medizinisch begründet ist.

Ist eine Nabel-OP ohne Vollnarkose möglich?

Ist eine Nabel-OP ohne Vollnarkose möglich?

Nabelkorrekturen werden in der Regel ohne Vollnarkose durchgeführt. Eine Lokalanästhesie ist ausreichend. Auf Wunsch des Patienten kann jedoch auch eine Vollnarkose durchgeführt werden.

Ist die Nabeloperation mit einem stationären Aufenthalt verbunden?

Ist die Nabeloperation mit einem stationären Aufenthalt verbunden?

Nein, eine Nabelkorrektur wird in den meisten Fällen ambulant durchgeführt. Nach der Operation können Sie die Klinik also verlassen.

Welche Nachsorge ist nötig?

Welche Nachsorge ist nötig?

Sie sollten die Wunde in den ersten Tagen verbunden halten und – sofern der Arzt dies verordnet – mit einem Antiseptikum behandeln. Darüber hinaus ist die zweiwöchige Schonfrist bezüglich Sport, Baden, Solarien- und Saunenbesuchen einzuhalten.

Kann eine Nabelkorrektur mit einer Bauchstraffung verbunden werden?

Kann eine Nabelkorrektur mit einer Bauchstraffung verbunden werden?

Die Verbindung einer operativen Nabelkorrektur mit einer Bauchstraffung ist möglich. Beachten Sie jedoch, dass der Ablauf, die Nachbehandlung und die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen sich bei einer kombinierten Operation mitunter deutlich von den in diesem Artikel beschriebenen Abläufen, Behandlungen und Maßnahmen unterscheiden.

Check Also

Fettabsaugung – Fett absaugen

Inhaltsübersicht1 Wann ist eine Fettabsaugung sinnvoll?2 Fettabsaugung – Ablauf: Wie funktionierts?2.1 Vorbereitung2.2 Methoden der Fettabsaugung2.2.1 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*